0Lesen Sie “Schulverpflegung”, Ausgabe 02/2015, direkt online. Das Fachmagazin für die professionelle Verpflegung in Schulen berichtet unter anderem aus der Praxis darüber, welche Kooperationen erfolgreich sind wenn Kindergartenkinder zu den Gästen von Schulmensen zählen, welche Herausforderungen es bei der Planung einer neuen Mensa mit Produktionsküche für das Gymnasium Marienthal und die Stadtteilschule Holstenhof in Hamburg gab und über gesunde “to-go”-Produkte für den Schulkiosk und wie die Schulverpflegung in Ostbelgien funktioniert. Weiterlesen

J. Oliver in Berlin27. Mai 2015 - Promi-Geburtstag von Koch, Showmaster, Gastwirt, Buchautor, Werbegesicht und Lebensmittelproduzenten: Jamie Oliver. Mit seinen 40 Jahren kämpft er weiter gegen Schäden von Übergewicht, gegen schlimme Folgen der Massenproduktion und eine skrupellose Nahrungsmittelindustrie. Er spricht von großen volkswirtschaftlichen Schäden, verursacht von Übergewicht, das Diabetes sowie Herz-, Gefäß- und Gelenkkrankheiten hervorrufe und fordert deshalb Ernährungslehre als Pflichtfach an allen Schulen in der Welt. Das DNSV gratuliert dem Mitstreiter für optimale Schulverpflegung! Weiterlesen

Ob vom Buffet oder als Tellerportion – vor allem Thüringer Grundschüler sind Abnehmer des Schulessens.Mit zunehmendem Alter sinkt dann aber das Interesse vieler Schüler an einer warmen Mahlzeit nach dem Unterricht nahezu überall ziemlich deutlich. Unter den Teilnehmern der Schulspeisung ist die Zahl der sechs- bis zehnjährigen Mensabesucher am höchsten und örtlich ansteigend, ergab eine Umfrage in acht Thüringer Landkreisen und Städten. In den Schulen der Stadt lässt sich fast jeder Grundschüler zum Mittagstisch nieder. Mit 90 Prozent wird im Saale-Orla-Kreis ebenfalls ein sehr hoher Anteil von Grundschulkindern versorgt.

Weiterlesen

KZSV LogoUnter dem Titel  „SchulESSEN – Ein starkes Stück Gesundheit“  veranstaltet das Kompetenzzentrum Schulverpflegung (KZSV) an der Universität in Vechta seine erste Ringvorlesung im Wintersemester 2015/ 16. Die Vortragsreihe wird an der Universität Vechta in Kooperation mit dem Deutschen Netzwerk Schulverpflegung stattfinden und ist im Studiengang  „MASTER OF EDUCATION“ verortet und getragen von dem jüngst vor Ort an der Universität gegründeten Kompetenzzentrum Schulverpflegung, Weiterlesen

JM JordansKochen kann jeder, sagt Ratatouille, aber Freunde, was kommt eigentlich vor dem Kochen, das schönste Vorspiel ist, vor dem Kochen, doch eigentlich das Einkaufen. So wenig wie man durch ein Kochbuch das Kochen lernt, so wenig lernt man es durch das Anglotzen von Kochsendungen. Lernt man das Bergsteigen durch das Anschauen eines Bergsteigerfilmes oder Autofahren durch die Übertragung eines Formel 1 Rennens? Weiterlesen

Auftakt für das SlowMobil Stuttgart in der Rosensteinschule Stuttgart. Fotocredit: Robert Thiele (für die Bürgerstiftung Stuttgart)

Auftakt für das SlowMobil Stuttgart in der Rosensteinschule Stuttgart. Fotocredit: Robert Thiele (für die Bürgerstiftung Stuttgart)

Weil Begeisterung für gute Lebensmittel ein wesentlicher Bestandteil der Genusskultur ist, fördert Gaggenau nicht nur Slow Food Deutschland, sondern auch vielerorts die Kinder- und Jugendarbeit der Vereinigung und das Engagement ihrer Mitglieder. Was 2008 in München begann, hat nachhaltige Kreise gezogen: Weiterlesen

c. Stephan Robertz für Netzwerk-Schulmilch

c. Stephan Robertz für Netzwerk-Schulmilch

In NRW konnte durch ein nachhaltiges Bildungsprogramm der Trend zur Fettleibigkeit bei Kindern gestoppt werden, so die Landesregierung von NRW. Sie will ihr Ernährungsbildungsprogramm jetzt auch auf Migrantenkinder ausweiten: NRW-Minister Remmel stellt in Lünen ein Informationsangebot vor, das erstmals Eltern und Kinder auch in russischer und türkischer Sprache über das Schulmilch-Angebot informieren wird. Weiterlesen

20150507_044829Es war ein Abend der LIVE PromiKochDuelle gegen Finsterwalder Bürger – mit Musik, Spaß und Entertainment für einen guten Zweck – zu Gunsten der Wolfgang Schüler-Stiftung und unter der Schirmherrschaft des DNSV, mit dem Ziel mittellose Kinder und deren Schulessenversorgung zu unterstützen. Ein Scheck von 3.500 € konnten die Veranstalter am Ende übergeben. Weiterlesen