Die Bundesregierung plant eine Erhöhung der MwSt.: „volle Besteuerung von Süßwaren, Süßgetränken und Knabberzeug. Diese Produkte unterliegen bisher dem ermäßigten Steuersatz“, berichtet die Saarbrücker Zeitung. Aus dem Deutschen Bundestag dazu, Elvira Drobinski-Weiß, MdB (SPD): “Die Förderung einer gesunden Ernährung für alle ist unabdingbar im Kampf gegen den Anstieg chronischer Erkrankungen. Eine nationale Präventionsstrategie muss die gesundheitlichen Risikofaktoren von unausgewogener Ernährung und Bewegungsmangel berücksichtigen und wirksam gegensteuern.  Wir wollen, dass gesunde Ernährung leichter wird und zwar für alle Bürgerinnen und Bürger. Weiterlesen

Die Sängerstadt kocht! Frühlingsshow: Die große Küchen-Gaudi am 30. April 2015LIVE PromiKochDuelle gegen Finsterwalder Bürger, Musik, Spaß und Entertainment für einen guten Zweck! Zu Gunsten der Wolfgang Schüler-Stiftung und unter der Schirmherrschaft des DNSV (Deutsches Netzwerk Schulverpflegung) unterstützen wir diesmal mittellose Kinder und deren Schulessenversorgung. DNSV Botschafter Markus Herbicht und Ronny Pietzner  treten gegeneinander am Herd an.  Weiterlesen

foodwatch Stellungnahme zum Gesetzentwurf: Regierungsentwurf untauglich im Kampf gegen Übergewicht und Fehlernährung. Der von der Bundesregierung vorgelegte Entwurf für ein „Präventionsgesetz“ ist ungeeignet für den Kampf gegen Krankheiten, die durch ungesunde Ernährung mitverursacht werden. Keine einzige Maßnahme im Gesetzentwurf adressiert die Mitverantwortung der Lebensmittelindustrie für die dramatische Zunahme von Übergewicht und Fettleibigkeit bei Kindern. Das hat die Verbraucherorganisation foodwatch vor der Anhörung über den Gesetzentwurf im Gesundheitsausschuss kritisiert. Dieser Kritik schließt sich das DNSV in weiten Teilen an, denn Prävention und Gesundheitsförderung müsse alle Lebenswelten erreichen, vor allem Kita und Schule und sei Bestandteil einer Ernährungs- und Verbraucherbildung. Weiterlesen

BT1Frühstücksheld Bäckman startete gestern im Berliner Kindergarten Holsteiner Ufer seine große Deutschlandtour 2015! Von April bis Juli reist das speziell für Kindergartenund Grundschulkinder entworfene Maskottchen des Bäckerhandwerks mit seinem bunten Backbus durch alle Bundesländer, um seine kleinsten Fans zu besuchen. 16 Stationen stehen auf dem Tourplan – von Hamburg bis Heidelberg geht es einmal quer durch die Republik. Weiterlesen

logo-DE-BBEltern müssen sich auf rechtssichere Vereinbarungen verlassen können, wenn sie Langzeit-Verträge über die Essensversorgung ihrer Schulkinder schließen. Beim Versorger Sodexo traf das nicht zu. “Mit der Unterschrift unter den Vertrag hatten die Eltern einige für sie nachteilige Regelungen unterzeichnet, z.B. eine Kautionszahlung bei Vertragsbeginn”, so Juristin Sabine Fischer-Volk. Die Verbraucherzentrale mahnte das Unternehmen ab, das sich verpflichtete, diese Regelungen zu streichen. Weiterlesen

Berlin (ots) - Die Qualität beim Mittagessen in der Schule lässt zu wünschen übrig. Es bestehe “Handlungsbedarf”, schreibt die Bundesregierung. Zwischen 2003 und 2009 hatte die Bundesregierung den Ausbau der Ganztagsschulen mit insgesamt vier Milliarden Euro gefördert, im Jahr 2014 waren das für das Thema Schulverpflegung an Ganztagsschulen noch 23 Cent pro Schüler. Die Qualität blieb mancherorts auf der Strecke. Es gibt immer noch zu wenig Schulen, die ein warmes Mittagessen anbieten, dann wird es über Stunden warm gehalten. 60 Prozent der Schulen lassen sich die Mahlzeiten warm anliefern und Qualitätskontrolle der Schulverpflegung findet nur bei knapp 28 Prozent der Schulen statt. Zu wichtigen Fragen wie dem “Grad der Ausstattung bzw. über die Art der Verpflegungssysteme” und “wie viele Schulen keine Mittagessen anbieten”, liegen der Bundesregierung keine (!) Angaben vor, so die wesentlichen Aussagen in der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen-Fraktion im Bundestag, die auch dem Deutschen Netzwerk Schulverpflegung (DNSV) vorliegt. Weiterlesen